Gestaltungsvermittlung

Das Angebot der Gestaltungsvermittlung richtet sich an Schulen und Institutionen.
Theoretische und praktische Vermittlung von Intermedialer Gestaltung.
Ich besuche Sie vor Ort in der Schule oder Institution und übernehme Leitung und Organisation.

Die Themenbereiche der Gestaltungsaufgaben sind facettenreich und können individuell auf die Zielgruppe angepasst werden.
Übergeordnet lassen sich die Gestaltungsaufgaben in zwei Schwerpunkte gliedern:

  • Prozess:
    Gestaltung Ausdrucksfähigkeit
  • Kommunikation:
    BeziehungSoziale Interaktion

Diese zentralen Aspekte können durch verschiedene Gestaltungsübungen visualisiert oder durch Wahrnehmungs-/ Körperübungen erlebt und fassbar gemacht werden.

Das kreative Schaffen eröffnet neue Zugänge, Handlungsspielräume und regt durch die Auseinandersetzung Prozesse an. Die eigene Kreativität wird ausgelebt und gefördert. Durch Selbsterfahrung kann Gestaltung als Ressource erlebt werden und in den Lebensalltag integriert werden. Im Mittelpunkt stehen die Entwicklung und Visualisierung der persönlichen Ausdrucksform, ebenso der Erwerb von handwerklichen- und technischen Fähigkeiten.


Ziel der Gestaltungsvermittlung ist die Förderung von:

  • Kreativität, Phantasie, Ideenreichtum
  • Abstraktes Denken und Reflexionsfähigkeit
  • Visualisieren der individuellen Ausdrucksform
  • Entwickeln der persönlichen Bildsprache
  • Wahrnehmung von Gefühlen, sich Selbst und Umwelt
  • Erleben im gestalterischen Prozess
  • Integration, Verankerung und Transfer in den Alltag

Kontaktieren Sie mich für weiterführende Informationen.
Auf Anfrage stelle ich Ihnen gerne den Aufgabenkatalog und Unterlagen zu Konditionen und Buchungen zu.